Dass in der Kreisliga ein anderer Wind weht bekam die 4.Herrenmannschaft im Relegationsspiel gegen den 10. der Kreisliga zu spüren: ohne Rolf Grün als Nummer eins schafften es die Eitorfer nicht, auch nur ein Spiel gegen die deutlich stärkere dritte Mannschaft der DJK Hennef zu gewinnen. Dariusz Jendrejek und Christian Falckenberg mussten ein Paarkreuz höher spielen und hatten keine Chance, während Kristian Stender, Etienne Tilch und Bernd Nohl zumindest einen Satz und Klaus Lang zwei Sätze gewinnen konnte. Das Doppel Stender/Falckenberg hielt ebenfalls noch am besten mit und verlor bei der 1:3 Niederlage alle Sätze nur mit 9:11, so dass hier ebenfalls eine kleine Chance auf einen Ehrenpunkt vorhanden war. Vielleicht hätten die Eitorfer in Bestbesetzung noch ein paar Punkte mehr holen können, aber für einen Sieg waren die Hennfer einfach zu überlegen.

Jetzt ist ein Sieg am nächsten Mittwoch im zweiten Relegationsspiel gegen den Tabellenzweiten der anderen 1.Kreisklasse notwendig, um eventuell doch noch in die Kreisliga aufzusteigen.