Wow! Mit einem so deutlichen Sieg im Spitzenspiel gegen den Tabellendritten aus Hennef hatte niemand gerechnet!
Mit einer überragenden Leistung auf allen Positionen setzten sich die Eitorfer in den entscheidenden Momenten immer wieder gegen die durchaus starken Gäste durch.
Auch wenn bei Hennef die Nummer 3 und 6 ersetzt werden mussten: nach der Eröffnungsniederlage des Doppels Stender/Falckenberg mit 10:12 im 5.Satz und interessanten Ballwechseln war durchaus mit einem spannenden Spiel zu rechnen. Grün/Lang setzten sich aber gegen das Doppel 1 der Gäste durch und Jendrejek/Tilch liessen ihren Gegnern nach verschlafenem ersten Satz keine Chance mehr. Anschliessend gewannen Rolf Grün, Kristian Stender, Dariusz Jendrejek, Klaus Lang, Christian Falckenberg und Etienne Tilch alle ihr erstes Einzel, wobei der eigentlich sonst Abwehr spielende Stender mit sagenhaftem Angriffspiel überzeugte. In allen Spielen gab es zahlreiche sehenswerte Ballwechsel und die Zuschauer Bernd Fischer und Jürgen Fellner bekamen jede Menge geboten.
Rolf Grün musste dem starken Abwehrspieler an Nummer 1 der Gastmannschaft zwar den zweiten Punkt überlassen, aber Kristian Stender demonstrierte dann mit seinem Abwehrspiel seine eigentliche Stärke und gewann immer wieder die "Big Points" gegen die Top-Spins des Gegners. Dariusz Jendrejek musste sein Einzel dann nicht mehr zu Ende spielen und ersparte dem Gegner nach 11:2 im ersten Satz eine weitere Blamage; einer ganzen Serie von Rückhand-Topspins konnte dieser nur noch staunend hinterherschauen.
Mit dieser Leistung hat sich die 4.Herrenmannschaft mit einer Bilanz von 18:4 Punkten nach der Hinrunde den zweiten Tabellenplatz der 1.Kreisklasse 2 gesichert, und kann in dieser Besetzung sicherlich auch in der Kreisliga mithalten. Der Aufstieg ist nun das klare Ziel für die Rückrunde!